Einladung zur Jahreshauptversammlung

 

 

Die Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins findet am Dienstag, den 2. April 2019

um 19  Uhr im großen Saal des Ev. Gemeindehauses statt.

 

Tagesordnung:

Begrüßung

Verlesung des Protokolls

Jahresbericht

Kassenbericht

Bericht der Kassenprüfer

Wahl der Kassenprüfer

SEPA-Lastschrift - Mitgliedsbeitrag

Verschiedenes – Wünsche – Anregungen

 

Ein gemeinsames Essen ist vorgesehen.

 

Um verbindliche Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Ulrike Scherer, Götzenstraße 18, Telefon (06196) 42101.

 


Messe Land & Genuss in Frankfurt

 

Mehr als 350 Aussteller präsentierten sich Ende Februar bei der Messe Land & Genuss in Frankfurt. Neben viel Wissenswertem rund um das Thema Landwirtschaft gab es Spezialitäten aus den Regionen Hessen und darüber hinaus. Bei der Veranstaltung direkt vor der Haustüre durften natürlich auch der Landfrauenverband Hessen nicht fehlen. Für die Bewirtung am Stand sorgte der Bezirksverein Frankfurt Main-Taunus - und da konnte sich Bezirksvorsitzende Ingeborg Gritsch auch wieder auf die Unterstützung der Eschborner Landfrauen verlassen, die ihrer Ehrenvorsitzenden gerne zur Seite standen. Kaffee und die frisch gebackenen, leckeren Waffeln am Stiel waren heiß begehrt - sehr zur Freude der Landfrauen, denn der Erlös aus dem Verkauf kommt auch in diesem Jahr sozialen Zwecken zugute. 


Ein dickes Dankeschön für 25 Jahre Treue zum Landfrauenverein Eschborn:

Vorsitzende Susanne Fritsch (links) und die 2. Vorsitzende Ulrike Scherer ehrten Erika Brück, Gerda Kunz und Ilse Haller (Mitte, von links).

 

Ein Dank für die Treue:

Die Landfrauen ehren verdiente Mitglieder

 Er ist längst gute Tradition, der Neujahrsauftakt des Landfrauenvereins Eschborn. Und beliebt ist er dazu. Das dokumentierten die 75 Landfrauen, darunter die Ehrenvorsitzenden Wilma Dahlem und Ingeborg Gritsch sowie die Ehrenmitglieder Waltraud Fendel und Irmtraud Quehl, mit ihrer Anwesenheit beim Jahresauftakttreffen im Ristorante Trinacria in Eschborn-Süd. Die Landfrauen ließen sich nicht nur das leckere Essen schmecken, sondern sie genossen es auch, einfach mal ganz ohne Verpflichtungen einen schönen Abend miteinander verbringen zu können. Landfrauen-Vorsitzende Susanne Fritsch nutzte die Gelegenheit, um ein wenig vorauszublicken. „Dieses Jahr ist ein Jahr der wiederkehrenden Veranstaltungen wie Eschenfest, Summertime und Weihnachtsmarkt, auch stehen weitere Aktivitäten an, die zeitnah vorzubereiten und auszuarbeiten sind“, sagte die Vereinschefin, „ich denke, gemeinsam können wir wieder eine weitere Erfolgsgeschichte im Buch der Landfrauen Eschborn schreiben. Bringt Euch ein, macht Eure Ideen bekannt, wartet nicht, das einer etwas tut – macht einfach mit“. 

Dass es Spaß macht, beim Landfrauenverein Eschborn mitzumachen, hat sich herumgesprochen. Das beweist auch die Tatsache, dass der Vorstand etliche neue Vereinsmitglieder beim Neujahrsempfang begrüßen konnte. Kein Wunder, dass Susanne Fritsch und ihre Vorstandskolleginnen optimistisch in die Zukunft schauen und die Vorsitzende den Jahresauftakt als auch Dankeschön nutzte. „Ich weiß, dass allen unser Verein am Herzen liegt und einige in unterschiedlicher Form Verantwortung tragen und sich für alle Mitglieder engagieren. Vielen, vielen Dank dafür!“ 

Die Grundlage für diesen zuversichtlichen Blick voraus haben auch diejenigen Landfrauen geschaffen, die dem Verein schon seit vielen Jahren die Treue halten. Und so bot der Neujahrsempfang wieder eine gute Gelegenheit, verdiente und langjährige Mitglieder auszuzeichnen. Auch wenn nicht alle zu Ehrenden anwesend waren, so wurden sie doch alle gewürdigt. Allen voran Hilde Kunz, die seit 60 Jahren Mitglied im 1956 gegründeten Landfrauenverein Eschborn ist, einige Jahre lang als Kassiererin im Vorstand mitarbeitete und dem Verein stets mit Rat und Hilfe zur Seite stand.

Schon seit einem Vierteljahrhundert zur Landfrauenschar zählen Erika Brück, Ursula Golbach, Ilse Haller, Gerda Kunz, Isolde Kunz und Verena Kunz. „25 Jahre Vereinstreue, 25 Jahre aktiv dabei. Das kann ich für alle der Geehrten sagen“, freute sich Susanne Fritsch bei der Überreichung der Geschenke und gab ihrer Hoffnung Ausdruck, „dass Sie alle Ihrem Ehrenamt treu bleiben – und dass Sie im Idealfall mit Ihrem Handeln weitere Menschen motivieren, sich ebenfalls zu engagieren“. 

 


Kochkurs "Viel Spaß mit Fingerfood-Ideen"

 Der für 8. Februar geplante Kochkurs muss leider verschoben werden.

Die Küche in der Heinrich-von-Kleist-Schule wird saniert.

Ein neuer Termin folgt.

 


Mitgliedsbeitrag 2019

 

Wir bitten um Überweisung des Jahresbeitrages in Höhe von 24 Euro

Verwendungszweck „Beitrag 2019“

 

 Kontoverbindung:

Landfrauen Eschborn, Frankfurter Volksbank, IBAN DE 19 501 900 00 0076920206, BIC FFVBDEFF

 

Bei Mitgliedern, die uns ein SEPA-Lastschriftmandat gegeben haben, wird der Beitrag eingezogen. 

 

Wer uns noch kein SEPA-Lastschriftmandat gegeben hat, findet das Formular unter der Rubrik "Mitgliedschaft/Beitrittserklärung".

Laden Sie einfach das Formular herunter und geben Sie es beim Landfrauen-Vorstand ab.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Rückblick

Die Landfrauen wÜnschen eine schöne Adventszeit!

Die einen bastelten Adventskränze, die anderen kamen einfach nur, um ein paar schöne Stunden gemeinsam zu verbringen und sich auf die Adventszeit einzustimmen. So oder so: Die Laune war gut, als sich die Landfrauen traditionell kurz vor Beginn der Adventszeit trafen. Dank Ilse Haller und Kurt Hofmann von der gleichnamigen Eschborner Gärtnerei - die eine gab gute Tipps fürs Basteln, der andere lieferte das notwendige Tannengrün - nahmen mehr als ein Dutzend Landfrauen einen ganz besonders liebevoll gestalteten Adventskranz mit nach Hause. "Keine ist ohne Kranz gegangen", freute sich Ilse Haller. Und der große Tisch im Pavillon der Seniorenwohnanlage, an dem erst noch eifrig gewerkelt wurde, verwandelte sich dank weihnachtlicher Deko, Kerzen, Tannengrün und -zapfen in eine stimmungsvolle Tafel. Bei weißem Glühwein und Lebkuchen sowie mit dem einen oder anderen weihnachtlichen Gedicht stimmten sich die Landfrauen auf die Adventszeit ein, von der sie sich neben der üblichen vorweihnachtlichen Hektik auch einige besinnliche Stunden und Zeit, um inne zu halten, erhoffen. Das wünscht der Landfrauen-Vorstand auch allen Mitgliedern und ihren Familien!

Mehr zum Adventstreffen: Siehe Fotos

 

Fackelwanderung und MArtinsgansessen

 

Der Martinstag war zwar schon vorüber und Laternen hatten sie nicht dabei, trotzdem war die Fackelwanderung der Eschborner Landfrauen mit anschließendem Martinsgansessen eine höchst gelungene Veranstaltung. Es war eine schöne Karawane, die sich da am Freitagabend nach Einbruch der Dunkelheit vom Eschenplatz aus auf den Weg nach Niederhöchstadt machte. Mehr als 50 Landfrauen und -männer, ausgerüstet mit Fackeln, zogen durch die Oberwiesen am Westerbach entlang und boten einen stimmungsvollen Anblick. Petrus hatte es gut gemeint mit den Landfrauen, denn der Abend war trocken und kühl – genau das richtige Wetter, um sich bei einem Halt im Freizeitpark Oberwiesen noch einmal mit einem Glühwein zu wärmen. Die netten Gespräche, die dort begonnen wurden, konnten später beim Apfelwein-Müller fortgesetzt werden. Wirt Sven von Fock und seine Mannschaft hatten für die Eschborner Landfrauen die Tafel hübsch herbstlich eingedeckt, hielten leckere Martinsgans samt Beilagen bereit und hatten für alle Wünsche stets ein offenes Ohr. Kein Wunder, dass sich die Landfrauen-Schar wohlfühlte und beim Abschied den Vereinsvorstand schon wieder um eine Neuauflage im nächsten Jahr bat.

Mehr Impressionen unter Fotos...